Logo Tierschutzverein-Marienberg und Umgebung e.V. Logo Tierschutzverein-Marienberg und Umgebung e.V.

Liebe Tierfreunde,

wie Sie vielleicht schon wissen, plant der Tierschutzverein Marienberg und Umgebung e.V. seit geraumer Zeit, die Erweiterung der Tierschutzstation. Auf dieser Seite wollen wir Sie über den aktuellen Stand der Dinge informieren. Aktuell sind in der Tierschutzstation 2 Hundezwinger ohne Auslaufboxen vorhanden, die nicht den Anforderungen der Tierschutz-Hundeverordnung in Bezug auf die Größe entsprechen und es gibt keine Quarantäne- und Krankenstation für Hunde.

Ansicht 1
Bild: Liebscher Bauplanung- und Baubetreuungs- GmbH - Erweiterung Frontansicht

Durch die Schaffung von 8 zusätzlichen Hundezwingern mit dazugehörigen Auslaufboxen, wollen wir die artgerechte Unterbringung von Hunden verbessern. Von diesen 8 Hundezwingern sollen 2 speziell abgetrennt und als Quarantäne- bzw. Krankenzwinger ausgelegt werden, um die Hunde artgerecht und nach tierärztlicher Anweisung behandelt bzw. versorgen zu können.
Mit der Erweiterung wäre es uns möglich, die Hunde über einen längeren Zeitraum im Einklang mit der Tierschutz-Hundeverordnung zu betreuen und angemessen tierärztlich zu versorgen. Ohne die Erweiterung, müssten wir weiterhin große Anstrengungen unternehmen, größere Hunde nach etwa 2 Monaten an andere Tierheime abzugeben, weil uns der Platz fehlt. Da in anderen Tierheimen die Aufnahmekapazität begrenzt ist, haben wir teilweise Probleme die Hunde artgerecht unterzubringen.

Ansicht 2
Bild: Liebscher Bauplanung- und Baubetreuungs- GmbH - Erweiterung Rückansicht

Der weitere Ablauf

Aktuell ist die Beantragung von Fördermitteln und der Baugenehmigung in Arbeit. Für den Fördermittelantrag ist es zum Beispiel notwendig, Angebote von mehreren Baufirmen einzuholen. Je nach Gewährung der Fördermittel, ist geplant, den Erweiterungsbau in mehrere Abschnitte aufzuteilen.
Die erste Baukostenschätzung für die Erweiterung beträgt ~175.000€, 90% davon hoffen wir durch Fördermittel finanziert zubekommen. Der Tierschutzverein muss die restlichen 10%, also 17.500€ selbst finanzieren.

Dazu brauchen wir Ihre Unterstützung und Hilfe. Jeder Euro zählt!

Abhängig von der Gewährung der Fördermittel, könnte ein Baubeginn im 2. Quartal 2017 erfolgen.

Ansicht 3
Bild: Liebscher Bauplanung- und Baubetreuungs- GmbH - Erweiterung Grundriss

Spenden für den Erweiterungsbau können Sie auf eines unserer Spendenkonten:

Commerzbank Marienberg

Erzgebirgssparkasse

IBAN: DE86 8704 0000 0761 7343 00

IBAN: DE60 8705 4000 0725 0108 43

BIC: COBA DEFF XXX

BIC: WELA DED1 STB

mit dem Verwendungszweck: Spende Erweiterungsbau

 

oder per

 

Wählen Sie hier unter Spendenzweck bitte „Erweiterungsbau“, damit wir Ihre Spende zuordnen können.

Beachten Sie bitte die wichtigen Informationen zu Spenden.

Am 31.01.2017 erhielten wir die Baugenehmigung und warten jetzt auf einen Bescheid über die beantragten Fördermittel.

Alle geplanten Baumaßnahmen können Sie auch als Flyer im PDF-Format hier downloaden: Heft Erweiterungsbau

Oben