Logo Tierschutzverein-Marienberg und Umgebung e.V. Logo Tierschutzverein-Marienberg und Umgebung e.V.

Schal - Webansicht

Ab sofort ist unser Vereinsschal für nur 15,00 € in der Tierschutzstation erhältlich.
Er besteht aus 100% Polyacryl und hat die Maße ca. 150 cm x 17 cm.
Es steht nur eine begrenzte Stückzahl zur Verfügung.

Name: Isabelle
Rasse: Katze
Alter: 7 Jahre

Die getigerte Katzen Diva Isabelle ist nun schon eine ganze Weile in Marienberg in der Auffangstation untergebracht, da ihr ehemaliges Herrchen leider ins Altersheim musste. Sie ist eine eigenwillige Katze, die gern schmust, aber eben nur wenn es ihr passt. Sie liebt auch ihre Ruhe und falls das jemand nicht respektiert, dann wird sie laut miaut in verschiedenen Oktaven oder sie haut einen auf die Finger, aber ohne die Krallen auszufahren. Über Freigang freut sie sich, wenn ihr das Wetter passt. Isabelle sucht ein Zuhause ohne Kinder oder eben mit Kindern, die Verständnis haben, wenn sie ihre Ruhe will. Wer sich von ihrem Mauzen nicht stören lässt, bekommt einen lieben Mitbewohner mit Eigensinn.

Veröffentlicht am 08.01.2020 von Radio Erzgebirge

https://www.radioerzgebirge.de/themen/notfellchen/?fbclid=IwAR2MvxyiOXFHdCgv98QBef8ZMEiUbDfZkWEJ2OARHHE9ran34dV7Dqcl3Bk#!/beitrag/notfellchen-katze-isabelle-621307/

Hündin

Am 05.01.2020 wurde ich zwischen Retzenhain und Satzung gefunden. Ich bin weiblich, ca. 1 Jahr alt und nicht gechippt. Mein Frauchen bzw. mein Herrchen findet mich beim Tierschutzverein, wo ich auf Sie warte.

Liebe Tierfreunde,

das Jahr neigt sich dem Ende und traditionsgemäß wollen wir Rückschau halten und Ihnen mit ein paar tierischen Geschichten aus der Tierschutzstation und dem Verein berichten, was mithilfe Ihrer Unterstützung alles geleistet wurde.

Zweimal war dieses Jahr Radio Erzgebirge bei uns zu Besuch und stellte in Ihrer Sendereihe „Notfellchen“, Tiere von uns vor. Am 11.01. Luna, eine Mallinois-Hündin und am 01.08. Ilia, einen Kater. Aufgrund dieser Beiträge konnten beide jeweils in ein neues zu Hause ziehen und im Fall von Luna zu erfahrenen Hundehaltern und Ilia zu Menschen die mit seiner Sehschwäche und Epilepsie umgehen können. Beim Mittel Erzgebirgs Fernsehen waren wir für ein Interview zum Thema Giftköder eingeladen.

Zum Tag der offenen Tür am 24.08., konnten wir zahlreiche Interessenten begrüßen. Neben Kinderschminken, Glücksrad, Dosenwerfen und Flohmarkt, konnten sich die Besucher die Station anschauen. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Die Rettungshundestaffel Westsachsen erklärte bei Vorführungen Ihre Aufgaben und stellte das Können Ihrer Rettungshunde vor, was bei vielen Besuchern auf viel Interesse stieß.

Auf dem Holzmarkt in Marienberg waren wir am 31.08. und am 01.09. mit einem Infostand vertreten und konnten uns über viele Besucher freuen.

Neben diesen Dingen haben uns dieses Jahr wieder tierische Geschichten bewegt. Durch aufmerksame Tierfreunde wurde ein Kater aus dem Lauterbach in Höhe Gänsemarkt in Lauterbach gerettet, der sich nicht aus eigener Kraft aus dem Bach befreien konnte und zu uns gebracht. Uns fiel auf, dass er seine Hinterbeine in einer merkwürdigen Position hielt. Der Tierarzt stellte fest, dass der arme Kerl einen Hüftbruch erlitten hat. Wahrscheinlich hatte er einen Unfall mit einem Auto und wurde dabei in den Lauterbach geschleudert. Leider hat sich bis heute noch niemand gemeldet, der ihn vermisst.

Auch haben wir dieses Jahr zwei gefiederte Findlinge in unsere Station aufgenommen, ein Kanarienvogel und ein Nymphensittich. Vermittelt wurden beide zu einer tierlieben Familie, die für beide ein schönes zu Hause bietet und schon Artgenossen für beide vorhanden sind.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre großzügige Unterstützung und wünschen Ihnen alles erdenklich Gute, ein ruhiges besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins Neue Jahr. In der Hoffnung, dass Sie uns auch weiterhin unterstützen, verbleiben wir in tierschützerischer Verbundenheit

Ihr Vorstand des Tierschutzvereins Marienberg und Umgebung e.V.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.