Logo Tierschutzverein-Marienberg und Umgebung e.V. Logo Tierschutzverein-Marienberg und Umgebung e.V.

IMG-20231230-WA0020

Am 30.12.2023 wurde ich in Mauersberg gefunden. Ich bin weiblich und sehr zutraulich. Mein Frauchen bzw. mein Herrchen melden sich bitte beim Tierschutzverein.

Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich. - André Gide

Liebe Tierfreunde,
mit diesem Zitat möchten wir Sie dieses Jahr zu unserem jährlichen Weihnachtsbrief begrüßen.

Natürlich möchten wir Sie dieses Jahr auch wieder an den tierischen Geschichten aus der Station teilhaben lassen.

Die erste Geschichte, die wir Ihnen erzählen wollen, handelt von Nathan. Er wurde auf der Mülldeponie in Großrückerswalde gefunden. Die Arbeiter erzählten, dass er seit circa 6 Jahren dort mit einem anderen Kater rumstreunerte. Vermutlich ist Nathan ein norwegischer Waldkater. Sein langes Fell war durch Kaugummi, Öl und ähnliches stark verfilzt und verklebt. Viel Essen haben die beiden dort nicht gefunden, da sie stark abgemagert waren. Er konnte in ein neues Zuhause vermittelt werden.

Eine weitere Katze wurde in einem Wald gefunden. Nach mehreren Tagen konnten die Finder die Katze fangen, wir nannten sie Nelly. Diese hatte starke Brandwunden vom Genick bis zum Schwanzansatz, vermutlich von einem Auspuff. Nach vielen Tierarztbesuchen, wo sich gut um die Wunde gekümmert wurde, ist diese verwachsen und Nelly konnte in ein liebevolles Zuhause ziehen.

Im Juli haben wir eine Babykatze bekommen. Diese wurde ganz allein in Wernsdorf gefunden. Ihre beiden Hinterbeine hatten offene Brüche. Die Knochen waren komplett verschoben und die Wunden stark entzündet. Nach mehreren Tierarztbesuchen wurde klar, dass die kleine Noelle keine Chance im Leben hat und wir mussten sie leider einschläfern lassen.

Eine Hündin wurde in Satzung im Juli gefunden. Diese Schäferhund-Mix-Dame nannten wir Nicola. Leider wurde diese nicht erzogen und hörte auf keine Kommandos, was das Gassi gehen für unsere Tierpfleger und die freiwilligen Gassigänger schwer machte. Nicola fehlte das Vertrauen in Menschen. Sie war abgemagert und ihr Fell glanzlos. Durch das regelmäßige Füttern, Bürsten und den liebevollen Umgang durch die Gassigeher, hat sie sich zu einem prächtigen Hund entwickelt. Im November dieses Jahr wurde sie an ihre neue Besitzerin vermittelt.

Wir möchten uns hier nochmals bei den fleißigen Gassigängern bedanken, die ihr Bestes gegeben haben und bei jedem Wetter spazieren gegangen sind.

All diesen Tieren könnten wir natürlich ohne Ihre Spenden nicht helfen. Vielen Dank für Ihre treue Unterstützung.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles erdenklich Gute, ein besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Start ins neue Jahr.

Michael Kreher
1. Vorsitzender
im Namen der Mitglieder und des Vorstandes des Tierschutzvereins Marienberg und Umgebung e.V.

Nelly

Am 31.05.2023 wurde ich in Marienberg OT Gelobtland gefunden. Ich bin weiblich, unkastriert, ca. 2 Jahre und nicht gechippt. Mein Frauchen bzw. mein Herrchen findet mich beim Tierschutzverein, wo ich auf Sie warte.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.